Online-Fortbildung: Hoch hinaus mit der Lernleiter – Das Atomkonzept nach Bohr binnendifferenziert unterrichten

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Lernleiter zum Atombau, entwickelt im Rahmen der chemiedidaktischen Begleitung im Projekt Ganz In (van Vorst & Sumfleth, 2020, S.10)

zur Anmeldung via FIBS

Nr. / Thema Kurs 24 / 2022: Hoch hinaus mit der Lernleiter – Das Atomkonzept nach Bohr binnendifferenziert unterrichten
Referentin Dr. Helena van Vorst

(Didaktik der Chemie, Universität Duisburg-Essen)

Datum, Zeit ONLINE-Kurs am Mittwoch, 17. März 2022 von 14.00 – 18.00 Uhr   
ONLINE Digital über Zoom. Der Link wird einige Tage vor der Veranstaltung per Mail an die teilnehmenden Lehrkräfte verschickt.
Anmeldeschluss 10.3.2022
Beschreibung Die Einführung des Atomkonzepts nach Bohr ist ein zentraler Inhaltsbereich des Faches Chemie in der Sekundarstufe I und gleichzeitig ein eher langweiliges und schwer zugängliches Thema für viele Schülerinnen und Schüler. Hier bieten die Materialien des Lernleiter-Konzepts einen abwechslungsreichen und binnen-differenzierenden Zugang zu diesem Themenfeld. Durch eine systematische und für die Lernenden transparente Strukturierung des fachlichen Inhalts sowie des Unterrichtsprozesses werden leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler bei der Erarbeitung der Inhalte unterstützt, während leistungsstarke Schülerinnen und Schüler gleichzeitig durch weiterführende Aufgabenstellungen ihr Potential optimal ausschöpfen können. Kooperative Methoden, anschauliche Modell-experimente und spielerische Aufgabenstellungen fördern dabei die Motivation und das Engagement aller Lernenden im Unterricht.

Die Fortbildung bietet eine theoretische und praktische Einführung in das Lernleiter-Konzept am Beispiel der Erarbeitung des Atombaus nach Bohr in der Sekundarstufe I.

Bezug zum Bayerischen Lehrplan

Kurs 24 / 2022

Das Material zur Lernleiter greift viele Inhalte des Inhaltsfeldes C 9.2 (Atombau und gekürztes Periodensystem der Elemente) des Bayrischen Lehrplans auf, wie z. B. das Kern-Hülle-Modell nach Rutherford, Ionisierungsenergie, Valenz-stichformeln, Einteilung der Elemente in Perioden und Hauptgruppen oder die Edelgasregel, geht allerdings nicht auf das Orbitalmodell ein.

Die in der Fortbildung zur Verfügung gestellten Materialien lassen sich jedoch problemlos um diesen Inhaltsbereich erweitern bzw. ersetzen, was im Rahmen der Fortbildung thematisiert werden soll.

Ablauf 14.00 – 14.15 Uhr: Eröffnung, Information über den Kursablauf

14.15 – 15.15 Uhr: Einführungsvortrag „Differenzierung mit dem Lernleiter-Konzept“

15.15 – 15.30 Uhr: Pause

15.30 – 17.00 Uhr: Workshop-Phase: Erprobung der Lernleiter zur Einführung des Atomkonzepts nach Bohr in der Sekundarstufe I

17.00 – 17.10 Uhr: Pause

17.10 – 17.50 Uhr: Präsentation und Reflexion der Ergebnisse

17.50 – 18.00 Uhr: Abschluss und Evaluation

Begleitmaterial Vollständiges Unterrichtsmaterial mit Lehrkräfte-Begleitmaterialien (zur digitalen und analogen Verwendung im Unterricht) kostenfrei als Download.
Wichtige Info Für eine aktive Teilnahme sollten die Teilnehmenden über ein Mikrofon und eine Webcam verfügen.
Zielgruppe Chemie-Lehrkräfte an Gymnasien, Sek. I
Teilnehmergebühr Es fällt keine Teilnehmergebühr an

zur Anmeldung via FIBS