Navigation

Prof. Dr. Andreas Kometz

Prof. Dr. Andreas Kometz

Foto: Erich Malter

Prof. Dr. Andreas Kometz

  • Organisation: Department Fachdidaktiken
  • Abteilung: Professur für Didaktik der Chemie
  • Adresse:
    Regensburger Str. 160
    Raum 2.054
    90478 Nürnberg
  • Telefonnummer: +49 911 5302-515
  • E-Mail: andreas.kometz@fau.de
  • Webseite:
  • Sprechzeiten: Jede Woche Di, 15:30 - 16:30, Raum 2.054, Nur nach Vereinbarung.
  • Mitglied des Zentralinstituts für Lehr- und Lernforschung (ZILL)
  • Mitglied der Leitung des Departments Fachdidaktiken
  • Leiter des Chemielehrer-Fortbildungszentrums Erlangen-Nürnberg
  • Leiter des Schülerlabors NESSI-Lab
  • Mitglied im Beirat des MIND-Centers der Universität Würzburg
  • Mitglied im Beirat des Universitätsbundes der Universität Erlangen-Nürnberg

Vita

1965 – 1977 Schulbildung
1980 – 1984 Lehramtsstudium
1984 – 1985 Sprachstudium Portugiesisch
1985 – 1989 Fachlehrer für Chemie und Mathematik und Klassenleiter (gymnasiale Oberstufe)
1989 – 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Didaktik der Chemie
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
(Leiter: Prof. Dr. R. Kuhnert / Doz. Dr. W.-D. Legall)
1991 – 1993 amtierender Leiter der Abteilung Didaktik der Chemie
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,
zeitgleich Mitarbeit in verschiedenen Gremien des Fachbereiches Chemie und der Universität
1993 – 1996 Vertretung der Stelle eines wissenschaftlichen Assistenten in dieser Abteilung
(Leiter: Prof. Dr. H. Obst),
seit dieser Zeit weiteres Mitglied des Landesprüfungsamtes für Lehrämter im Land Sachsen-Anhalt
1996 Promotion in Didaktik der Chemie bei Prof. Dr. H. Obst und Doz. Dr. habil. W.-D. Legall
zum Thema: „Zum Einsatz unterstützender Unterrichtsmedien bei Nutzung der Küvettentechnik in Kombination mit Halbmikrotechnik-Gerätesystemen im Chemieunterricht“
1996 – 2002 wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung Didaktik der Chemie
der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,
zeitgleich Mitarbeit in der Abiturkommission Chemie des Landes Sachsen-Anhalt,
seit dieser Zeit wissenschaftlicher Beirat der Zeitschriften „Chemie in der Schule“ und „Praxis der Naturwissenschaften – Chemie in der Schule“
2002 – 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Didaktik der Chemie
des Fachbereiches Chemie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
(Leiter: Prof. Dr. Walter Jansen)
seit 2005 Universitätsprofessor für Didaktik der Chemie
an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

  • , :
    Chemical Education on the Friedrich-Alexander-University.
    In: Chemie in Erlangen. Sonderausg., Monsheim: VMK, Verl. für Marketing und Kommunikation, , S. 104-106
  • , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , :
    Praktikum experimentelle Schulchemie. Sek. I. Stand: Februar 2006.
    Oldenburg: Carl-von-Ossietzky-Univ., Didaktisches Zentrum,
    ISBN: 3-8142-0997-4

2005

2004

  • , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , :
    Praktikum experimentelle Schulchemie. Sek. I. Stand: Überarb. Oktober 2004.
    Oldenburg: Carl-von-Ossietzky-Univ., Didaktisches Zentrum,
    ISBN: 3-8142-0706-8

2003

  • , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , :
    Praktikum experimentelle Schulchemie. Sek. I. Stand: Februar 2003.
    Oldenburg: Didaktisches Zentrum, Carl-von-Ossietzky-Univ.,
    ISBN: 3-8142-0706-8

2002

2001

2000

1999

1998

1997

1996

1994

1993

1992

1991

1990

Die aktuellen Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Andreas Kometz finden Sie in UnivIS.