Forschung und Projekte

Die Forschungsinteressen des Lehrstuhls sind der empirischen, chemiebezogenen Lehr-Lern-Forschung zuzuordnen. Wir sind daran interessiert, wie chemiebezogene Lerngelegenheiten gestaltet werden können, um zu gelingenden Lernprozessen bei Lernenden zu führen, und welche Rolle individuelle Lernvoraussetzungen dabei spielen. So gehen wir beispielsweise der Frage nach, wie chemiebezogene Visualisierungen sinnvoll in Lerngelegenheiten eingebettet werden können und über welche Kompetenzen Lernende verfügen sollten, um von diesen zu profitieren.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Aktuelle Projekte

Förderung internaler Modellrepräsentation in Organischer Chemie durch Augmented Reality

ARCWorum geht es im Projekt?

Im Projekt untersuchen wir die Potentiale von Augmented Reality (AR) gestützten, externen Repräsentationen beim Lernen von organisch-chemischen Fachinhalten. Im Rahmen zweier experimenteller Studien wird die Annahme geprüft, dass Studierende durch die Einbettung von interaktiven, dreidimensionalen Visualisierungen in klassische Text-Bild-basierte Instruktionsmaterialen beim Lernprozess entlastet werden, da das digitale Medium bei der Translation impliziter räumlicher informationen entlastet. Ebenso werden die individuellen Lernvoraussetzungen der teilnehmenden Studierenden berücksichtigt, da von einer moderierenden Rolle der generellen räumlichen Fähigkeiten ausgegangen wird. Zur Durchführung der Studien wurde die Lernanwendung ARC (Augmented Reality Chemistry) entwickelt, die künftig Studierenden und auch Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden soll.

Projektbeteiligte:

Sebastian Keller (Uni Duisburg-Essen)

Prof. Dr. Stefan Rumann (Uni Duisburg-Essen)

Projektbezogene Publikationen:

  • Keller, S., Rumann, S., & Habig, S. (2021). Cognitive Load Implications for Augmented Reality Supported Chemistry Learning. Information, 12(3), 96.
  • Habig, S. (2020). Who can benefit from augmented reality in chemistry? Sex differences in solving stereochemistry problems using augmented reality. British Journal of Educational Technology, 51(3), 629-644.

DFG

Projektnummer 415026237

Das DigiChemLab und das 360° Chemielabor

Informationen zu unseren digitalen Laboren folgen in Kürze.

Fachsprache in Chemie entwickeln (FinChen)

Informationen zum Projekt FinChen folgen in Kürze.

Sicherheit im Chemielabor 360° (SiL:360)

Informationen zum Projekt SiL:360 folgen in Kürze.

Auswirkungen des Klimawandels auf Ozeane und Atmosphäre im Schülerlabor untersuchen (KOAla)

Informationen zum Projekt KOAla folgen in Kürze.