Fortbildung

Das GDCh Chemielehrkräftefortbildungszentrum Erlangen-Nürnberg

Im Rahmen unseres Fortbildungszentrums bieten wir Fortbildungen und Workshops für Chemielehrkräfte an und tragen so aktiv dazu bei, dass innovative Lehr-/Lernkonzepte Einzug in die Schulpraxis erhalten. Schwerpunkte unserer Arbeit liegen im experimentellen Chemieunterricht, in der Arbeit mit digitalen Medien im Chemieunterricht sowie im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Durch Kooperationen mit Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Schulpraxis können wir ein vielfältiges Programm anbieten, das sich an aktuellen Entwicklungen im Bildungsbereich orientiert.

Die meisten unserer Fortbildungen finden in den Räumlichkeiten des Lehrstuhls für Didaktik der Chemie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. Ergänzt wird unser Fortbildungsangebot zusätzlich durch externe Fortbildungen (z. B. an Schulen) oder online-Fortbildungen.

Fortbildungsschwerpunkte

Die inhaltlichen Schwerpunkte unseres Zentrums liegen in den BereichenLogo FBZ

  • experimentelle Schulchemie
  • digitale Medien Chemieunterricht
  • Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien

Besonderes Anliegen ist es dabei, neuere fachwissenschaftliche Entwicklungen und deren vielfältige Anwendungen in einen zeitgemäßen Chemieunterricht zu integrieren.

Eine Besonderheit des Chemielehrkräfte-Fortbildungszentrums der FAU ist, dass sowohl für die Primarstufe, als auch für alle Schularten des dreigliedrigen bayerischen Schulsystems, Veranstaltungen angeboten werden. Einige Veranstaltungen werden auch schulartübergreifend durchgeführt.

Programm

Alle Veranstaltungen sind vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus als die staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahmen anerkannt. Die Teilnehmenden der jeweiligen Schulart können durch ihre Dienstvorgesetzten vom Unterricht freigestellt werden, sofern keine schulischen Gründe entgegenstehen.

Unsere Angebote bis Ende 2022

10. März 22 | iPads im Chemieunterricht

11. März 22 | Digitale Messwerterfassung im Chemieunterricht

14. März 22 | Fortbildungstag 'Chemieunterricht in Bewegung – Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Chemieunterricht umsetzen'

15. März 22 | Technische Innovationen im Chemieunterricht – Einsatz von AR-Lernumgebungen im Klassenzimmer und Labor

17. März 22 | Hoch hinaus mit der Lernleiter – Das Atomkonzept nach Bohr binnendifferenziert unterrichten

Keine Beiträge gefunden.

21. März 22 | Multimediale und interaktive Lerngelegenheiten für die Naturwissenschaften mit Microsoft PowerPoint erstellen

21. März 22 | Welcher Werkstoff wofür? (Vortrag über Kunststoffe) UND Experimentalvortrag 'Max und Moritz')

Entfällt | 23. März 22 | NESSI Plus – Biochemie mit eigener DNA

30. März 22 | Stickoxide und Feinstaub – schuld ist immer der Verkehr?

6. April 22 | Technische Innovationen im Chemieunterricht – Einsatz von AR-Lernumgebungen im Klassenzimmer und Labor

6. April 22 | Chem2Do – Experimentieren mit Siliconen und Cyclodextrinen

4. Mai 22 | So klappt's mit dem neuen Chemie-LehrplanPLUS im Zweig I der 9. Jgst. Realschule

4. & 12. Mai 22 | Förderung experimenteller Kompetenzen in der Elektrochemie

11. Mai 22 | Kulinarische Chemie - Experimente zum Aufessen

16. Mai 22 | KUNOs coole Kunststoffkiste UND Experimentieren – so klappt ́s auch in der Grundschule

*ausgebucht* 29. Juni 22 | Escape Rooms im Chemieunterricht - motivieren und fördern mit Rätsel, Schloss und Storytelling

Kategorie: Allgemein, FBZ

Am 29. Juni bietet Xenia Schäfer die neue Fortbildung "Escape Rooms im Chemieunterricht - motivieren und fördern mit Rätsel, Schloss und Storytelling" an. Im Rahmen der Fortbildung lernen Sie ein EduBreakout-Konzept kennen und erfahren, wie dieses sinnvoll in den Chemieunterricht integriert werden kann. Freuen Sie sich auf das Ausprobieren von Rätseln und Knobeleien sowie das Erstellen erster eigener Breakout-Ideen.

6. Juli 22 | NESSIplus – Biochemie mit eigener DNA

7. Juli 22 | LAB in a DROP – Experimente im Wassertropfen

13. Juli 22 | Chem2Do – Experimentieren mit Siliconen und Cyclodextrinen

*ausgebucht* 13. Juli 22 | So klappt's mit dem neuen Chemie-LehrplanPLUS im Zweig I der 10. Jgst. Realschule

20. Juli 22 | Den Sommer versüßen - Honiganalyse und die Bedeutung der Bienen

5. Oktober 22 | Den Sommer versüßen - Honiganalyse und die Bedeutung der Bienen

19. Oktober und 30. November 22 | Experimento | 10+: Naturwissenschaften unterrichten mit lebensnahen Experimenten (zweitägig)

Kategorie: FBZ

Experimento ist das internationale Bildungsprogramm der Siemens Stiftung. Im Vordergrund steht das selbstständige Experimentieren, Erforschen und Begreifen von Naturphänomenen und technischen Entwicklungen rund um die Themen Umwelt, Energie und Gesundheit. Bei unserer neuen praktischen Fortbildung "Experimento | 10+" (d. h. Experimente für Kinder im Alter von 10-18 Jahren) liegt ein besonderer Fokus auf den aktuellen Themen Inklusion, Computational Thinking und Wertebildung. Natürlich kommt aber auch das Experimentieren nicht zu kurz.

26. Oktober 22 | NESSI-Plus – Biochemie mit eigener DNA

9. November und 14. Dezember 22 | Experimento | 8+: Naturwissenschaften unterrichten mit lebensnahen Experimenten (zweitägig)

Kategorie: FBZ

Experimento ist das internationale Bildungsprogramm der Siemens Stiftung. Im Vordergrund steht das selbstständige Experimentieren, Erforschen und Begreifen von Naturphänomenen und technischen Entwicklungen rund um die Themen Umwelt, Energie und Gesundheit. Bei unserer neuen praktischen Fortbildung Experimento | 8+ (d. h. Experimente für Kinder im Alter von 8-12 Jahren) liegt ein besonderer Fokus auf den Themen Forschendes Lernen, Forscherkreis und Wertebildung. Natürlich kommt aber auch das Experimentieren nicht zu kurz.

23. November 22 | Chem2Do – Experimente mit Siliconen und Cyclodextrinen

24. November 22 | Erfahrungen und Erkenntnisse zu chemischen Aspekten des Alltags im naturwissenschaftlichen Sachunterricht ermöglichen

6. Dezember 22 *extern* | Jetzt geht ́s rund – Redoxrekationen in Alginatbällchen UND (Er)leuchtende Experimente für den Chemieunterricht

7. Dezember 22 | Jetzt geht ́s rund – Redoxrekationen in Alginatbällchen UND (Er)leuchtende Experimente für den Chemieunterricht

7. Dezember 22 *extern* | So klappt es mit dem neuen Lehrplan Plus-Chemie im Zweig II und III der 9. Jgst. Realschule (nicht mathematisch)

8. Dezember 22 | Hoch hinaus mit der Lernleiter – eine binnendifferenzierte Erarbeitung des Themas Ionen und Salze in der Sekundarstufe I

 

  • Kursinformation

    Informationen zu den Veranstaltungen

  •  

    Anmeldung

    Wenn nicht anders angegeben, richten Sie Ihre Anmeldungen bitte an unser Fortbildungszentrum (s. Kontakt). Geben Sie dabei Ihren Namen und Ihre Schule an. Oder Sie melden sich über die Internet-Datenbank FIBS an (http://fortbildung.schule.bayern.de). Sie finden unsere Fortbildungen unter „Externe Anbieter – Universitäten – Universität Erlangen-Nürnberg – Chemielehrerfortbildungszentrum“ (https://fibs.alp.dillingen.de/suche/externe_anbieter.html). Dort finden Sie ebenfalls Details zu den Kursinhalten.

    Die Anmeldung ist erst gültig, wenn sie per E-Mail oder telefonisch von uns bestätigt wurde.

    Informationen zu unserem Programm

    Wichtiger Hinweis aus gegebenem Anlass!

    Bei Fortbildungen mit Praktikum / Workshop im Labor ist zweckmäßige Kleidung zu tragen:

    • Ausreichend langer Laborkittel aus Baumwolle mit langen Ärmeln und Schutzbrille (wird beides von uns gestellt)
    • Festes, geschlossenes und trittsicheres Schuhwerk (keine Ballerinas)
    • Kurze Hosen und Röcke sind ungeeignet.
    • Straßenkleidung aus Kunststoffgewebe (z.B. auch Nylonstrümpfe) sollte im Labor nicht getragen werden, da aufgrund ihres Brenn- und Schmelzverhaltens im Brandfall eine erhöhte Gefährdung zu erwarten ist.
    • Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Maßnahmen der FAU

     

    Newsletter

    Sie möchten regelmäßig über unser aktuelles Fortbildungsangebot informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

    Newsletter abonnieren

    Lage und Anfahrt

    Das Fortbildungszentrum befindet sich in den Räumen des FAU Campus Regenburger Straße (ehemalige EWF).

    Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    • mit der Straßenbahn:
      Die Straßenbahnlinie 6 (Richtung Doku-Zentrum) fährt ab U-Bahn-Haltestelle Aufseßplatz direkt zur EWF/ Regensburger Straße 160, Nürnberg.  Haltestellen: Immelmannstraße oder Fliegerstraße/EWF.
      Die Straßenbahnlinie 9 (Richtung Doku-Zentrum) fährt ab U-Bahn-Haltestelle Hauptbahnhof über das Doku-Zentrum direkt zur EWF.
      An der Haltestelle Doku-Zentrum wird die Straßenbahnlinie 9 jedoch zur Straßenbahnlinie 6 (Richtung Westfriedhof). Bitte einfach sitzen bleiben.
      Haltestelle: Fliegerstraße/EWF oder Immelmannstraße.
    • mit der S-Bahn:
      Die S-Bahn S2 fährt ab Hauptbahnhof zur Haltestelle Dutzendteich, von dort kommt man zu Fuß in ca. 5 Minuten zur EWF.

    Anfahrt mit dem Auto

    • von der A73:
      An der Anschlussstelle Nürnberg-Zollhaus verlassen Sie die Autobahn A73 in Richtung „Kornburg, Stadion, Messe, Nürnberg-Zentrum“ und fahren auf die Münchener Straße (B8). Fahren Sie geradeaus bis zur Kreuzung, an der für Rechtsabbieger das Doku-Zentrum ausgeschildert ist. Biegen Sie hier rechts in die Bayernstraße (B4r) ein. Folgen Sie dem Straßenverlauf auf die Jitzhak-Rabin-Straße (B4r). Nach einer Eisenbahnunterführung biegen Sie links in die Regensburger Straße (B4) ein. Biegen Sie an der nächsten Ampel links in die Fliegerstraße ein. Sie sind nun an Ihrem Fahrtziel, der EWF, angekommen (großer Gebäudekomplex links).
    • von der A9:
      An der Anschlussstelle Nürnberg-Fischbach verlassen Sie die Autobahn A9 und folgen Sie der Bundesstraße B4 in Richtung „Stadion, Messe, Nürnberg-Fischbach, Nürnberg-Zentrum“. Fahren Sie immer geradeaus und folgen Sie dem Straßenverlauf auf die Regensburger Straße (B4). Biegen Sie nach der Eisenbahnunterführung an der nächsten Ampel links in die Fliegerstraße ein. Sie sind nun an Ihrem Fahrtziel, der EWF, angekommen (großer Gebäudekomplex links).

    Parkmöglichkeiten

    Direkt auf dem Parkplatz hinter der ehemaligen EWF oder in den angrenzende Straßen können Sie Ihr Auto parken. Boelkes- und Rosenstraße sind für Anwohner reserviert.

     

    Kontakt